Unsere Geschichte | seit über 90 Jahren | Dahlgaard & Co. GmbH

Unsere Geschichte

2020

Heute

Seit nun offiziell 90 Jahren und 4 Generationen wird das Know-How der Mitarbeiter kontinuierlich im Unternehmen weitergegeben.

Dahlgaard bietet ein breites Spektrum an Produkten und Leistungen und punktet seit jeher mit guten Ideen, Kompetenz und Einsatzbereitschaft.

2015

Familienunternehmen Seit 4 gEnerationen

Mit Max Dahlgaard steigt nun auch die 4. Generation in das Familienunternehmen ein. Heutiger Schwerpunkt der Tätigkeit ist weiterhin der Handel mit neuen und gebrauchten Gabelstaplern, Betriebsausstattung sowie der Rundum-Service.

2011

Das Betriebsgrundstück wird durch den Zukauf des Nachbargrundstücks auf 11.000 qm vergrößert. Bestehende Gebäude werden erweitert und renoviert.

2010

Der Gabelstapler-Verkauf, die Vermietung und der Kundendienst sowie Regalbau und Betriebsausstattung gehören weiterhin zum Schwerpunkt der Firma. Dieser wird weiter ausgebaut, um den Kunden einen erstklassigen Service und umfangreiche Beratung gewährleisten zu können. Die Werkstatt wird fortlaufend modernisiert und erweitert.

2003

DIE GRÜNDUNG DER DAHLGAARD & CO. GMBH 

Der Neubau in Weding wird nach 10 Jahren noch einmal auf die doppelte Kapazität erweitert. Der Staplerservice hat sich mittlerweile zu einer festen Größe im nördlichen Schleswig-Holstein entwickelt. Die Dahlgaard & Co. GmbH wird gegründet.

2002

Hallenbau- und Vermietung wird aus der Firma ausgegliedert und von Leif Dahlgaard eigenständig weiter betrieben. Der dazugehörige Regalbau bleibt weiterhin Teil des Unternehmens.

Die Werkstatt bei Dahlgaard 1993
Dahlgaard Geschichte_Das Unternehmensgelände im Jahr 1993
Dahlgaard im Jahr 1993

1993

Um die Kapazitäten des Unternehmens noch einmal zu erhöhen, wird in Weding ein neues Objekt mit größerer Werkstatt und Verwaltungsgebäude gebaut.

DIE 90ER JAHRE

Nach dem Mauerfall wächst der Bedarf an neuen und gebrauchten Geräten in Deutschland. Die Geschäftsleitung entscheidet sich dazu das Exportgeschäft zu reduzieren und sich auf die regionalen Endkunden zu konzentrieren. Auch die Mietflotte des Unternehmens wird zu dieser Zeit gegründet. Die Stapler werden regional wie überregional vermietet, um den wachsenden Bedarf der Branche zu befriedigen.

1986

Leif Dahlgaard, der Bruder von Peer Dahlgaard, steigt in das Unternehmen ein. Er erweitert die Produktpalette unter anderem um den Industrie-Hallenbau und die Vermietung.

1985

Um die wachsenden Transportaufgaben selbstständig erledigen zu können, wird ein eigener LKW gekauft. Dieser ist nun beinahe dauerhaft im Einsatz.

DIE 80ER JAHRE

Die Nachfrage nach gebrauchten Geräten steigt weiter. Peer Dahlgaard knüpft Verbindungen zu Italien und Spanien, wohin zu dieser Zeit jährlich ca. 200 Geräte exportiert werden. Ein Großteil des Exports geht aber weiterhin in skandinavische Länder wie Dänemark und die Färöer Inseln. Hier werden gebrauchte und überholte Geräte in der Fischindustrie eingesetzt.

1981

Zusätzlich zum Staplerservice steigt Dahlgaard nun auch in den Paletten-Regalbau ein. Erste große Kunden für Palettenregale und Lagereinrichtungen sind Dänisches Bettenlager und Lekkerland.

1980

Um sich weiterhin zu vergrößern, wird im Gewerbegrund in Harrislee ein Neubau errichtet. In diesem Zuge erwacht auch der Staplerservice des Unternehmens zum Leben. Der Staplerkundendienst mit eigener Werkstatt etabliert sich schnell. Der erste Firmenwagen, ein blauer VW T2, wird angeschafft.

1979

Peer Dahlgaard tritt offiziell ins Unternehmen ein und übernimmt die Verantwortung für den Reparaturbereich.

1973

Bereits früh fängt Peer Dahlgaard an, im Familienunternehmen mitzuhelfen. Mit 16 Jahren beginnt er, gebrauchte Gabelstapler zu reparieren und für den Verkauf herzurichten. Durch den gestiegenen Bedarf wächst nun auch das Interesse an gebrauchten Geräten, daher wird der neue Schwerpunkt des Unternehmens der Handel mit gebrauchten Staplern.

1972

Da größere Räumlichkeiten benötigt werden, zieht die Firma in die Werkstraße nach Harrislee um.

1962

Ernst Dahlgaard, der Gründer der Firma, verstirbt im Alter von 66 Jahren. Harald Dahlgaard übernimmt die Firma als freier Händler und verkauft Jungheinrich- und STILL-Gabelstapler sowie diverse Baumaschinen-und Transportgeräte.

1958

Der erste Gabelstapler wird verkauft. Der 2,5t STILL-Diesel-Stapler geht an die Holzhandlung Hans Brink in Flensburg.

1956

Der Sohn des Gründers Harald Dahlgaard tritt im Alter von 25 Jahren in die Firma seines Vaters ein. Gegen Ende der 50er Jahre entsteht eine vermehrte Nachfrage nach Gabelstaplern in der Region. Die Getränkeindustrie und andere Branchen stellen den innerbetrieblichen Transport von Transportanlagen auf Gabelstapler und Flurförderfahrzeuge um.

Die 50er Jahre

In den 50er-Jahren zeichnen sich durch die schlechte deutsche Wirtschaftslage und viele ausländische Konkurrenten schwierige Zeiten für das junge Unternehmen ab. Aus diesem Grund weitet Ernst Dahlgaard das Angebot aus und vertreibt nun auch Transportanlagen. Große Kunden dieser Zeit sind Kieswerke und Industrieunternehmen der Region. Viele Flensburger Spirituosenhersteller dieser Zeit (u. a. Hansen Rum, H.G. Dethleffsen und Andresen Rum) sind Kunden von Ernst Dahlgaard.

1946

EINTRAGUNG DER ERNST DAHLGAARD KG

Die Firma Ernst Dahlgaard KG wird 1946 erstmals eingetragen. Zu dieser Zeit werden in der Husumer Straße 17 in Flensburg ein Büro und zwei Garagen des benachbarten Garagenhofs angemietet. 

1926

Der  Anfang

Im Jahr 1926 beginnt Ernst Dahlgaard (*1896) seine Selbstständigkeit als Handelsvertreter für Unternehmen wie Weserhütte und Ahlfelder Eisenwerke. Die Vertretungen hält er bis zum Ende der 50er Jahre. Sein Hauptmerkmal liegt im Verkauf und der Vermittlung von Straßenbaumaschinen und Ersatzteilen für Lokomotiven und Schienenfahrzeugen. In der Vorkriegszeit nutzt Ernst Dahlgaard seine dänische Staatsbürgerschaft und seine Kontakte in Dänemark, um Maschinen und Geräte auch im nördlichen Nachbarland zu verkaufen. In der Nachkriegszeit wächst dann der Bedarf an Asphaltmischanlagen und Baumaschinen.

Erfahren Sie mehr über uns

Weil Zusammenarbeit Vertrauenssache ist.

Social Media

Haben Sie Fragen?